Die Folie Presse geleitet sowohl Simone und Sven

Nun beginnt 2013 zu Ende. Heute ist Heiligabend und der kleine Hopplatofflan ist sicher bei seiner Berichterstattung. Es ist nicht leicht, Lage im Innenbereich zu finden, so haben wir beschlossen, Hopplatofflan da draußen haben, aber dass wir eine gute Abdeckung, um sie zu bekommen. Es schützt nach all dem Boot eine Menge während des Winters-Formation.

Wir haben auch die Möglichkeit, eine neue saftige båtvagga bekommen, aber dieses Jahr haben wir nicht die Möglichkeit, eine bessere Abdeckung zu gewinnen haben. So mussten wir uns mit einem leichten Plane Inhalt.

IMG_ 017

Trotz der Stürme Simone und Sven zog über Skåne in diesem Herbst so yet Plane erging es ganz gut. Båtvaggan haben Wind gut bestanden. Leider war es eine Menge Boote, deren Wiege geknickt oder deren Streben während der Stürme trennten, so die gelegentliche umgeworfen Boot, es wurde.

IMG_ 019

Für nächsten Herbst werden wir diese Art båttäckning, die sehr beliebt zu sein scheint, zu beheben und das scheint die Stürme gut überstehen.

Jetzt ist es nicht so weit von dem Start, Sie müssen nur im Januar durchhalten, Februar und März. Aber vorher, so wollen Hopplatofflan mit Crew wünschen Ihnen allen Suchen Sie hier in unserem Blog;

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

 

Posted in Båtfix, Herbst 2013, På Land | 2 Kommentare

11 oktober, Bis in das Land

Wenn die Saison war definitiv out! Heute nahmen wir Hopplatofflan an Land. Wir haben einen neuen Rock, wenn es zu viel wurde zu arbeiten, um auf unser altes Gestein aus Shipman schweißen 28:an Taramontana.

Trotz all der Seepocken, die auf dem Propeller waren so mit dem Rest des Bootes geworden war wirklich gut verkraftet. Es gab nur wenig in die- und die Oberkante des Ruders, aber ansonsten war es ganz sauber von diesen kleinen Krebstieren.

Jetzt müssen wir nur noch Abpumpen des letzten, Reinigung aus dem Boot, bewahren Sie den Motor und bekommen beim Drücken. Dann bekommen Hopplatofflan in den Winterschlaf gehen bis zum Frühjahr.

Posted in Båtfix, Herbst 2013, På Land | Kommentare deaktiviert auf 11 oktober, Bis in das Land

22 September, Norreborg – Limhamnsvägen

Heute war ein wenig langweiliger Wetter, wenn wir segeln nach Hause von Ven zu Limhamnsvägen. Es begann die Luft zu sprengen 5-6 m / s und dann erhöht 10-11 m / s, wenn wir Limhamnsvägen angefahren.

Wir hielten 6 – 8 Knoten und es war eine gute Segeleigenschaften, die Saison mit Abschluss. Einmal im Hafen, so begannen wir ein wenig traurig Aufnehmen unsere Sachen, leeres Boot und holen die Segel.

In einer Woche steht sie auf dem Land.

Posted in Ertönen, Segeln, Sommer 2013 | Kommentare deaktiviert auf 22 September, Norreborg – Limhamnsvägen

21 September, Norreborg

Es beginnt mit einem großen Morgen, kein Wind und die Sonne scheint von einem klaren Himmel. Nach dem Frühstück haben wir Fahrräder mieten und Rad fahren, Ven die Insel zu erkunden. Nach dem Mittagessen wird die Sonne in den Wolken, und es ein wenig kühler, aber es war immer noch eine erstaunliche Radtour. Axel ritt auf einem eigenen Fahrrad und die kleinen Beine habe wirklich kämpfen, um den kleinen hügeligen Schotterpisten bekommen

DSC_0063 DSC_0064

Als wir wieder zu Hopplatofflan am Nachmittag so sagt es ein Bündel von Alpakas auf dem Rasen vor dem Boot Besonders Ebba sehr an ihnen interessiert scheint.

DSC_0068 DSC_0070

Am Abend wird es auch Zeit für einen kleinen Verschluss Krebsfischerei sein.

Posted in Krabben, Ertönen, Sommer 2013 | Kommentare deaktiviert auf 21 September, Norreborg

20 September, Limhamnsvägen – Norreborg

Dies ist wahrscheinlich die am vergangenen Wochenende, dass wir ausgehen und Segeln in Jahren. Es beginnt die Zeit bekommen, um für ihre Hopplatofflan Winterschlaf vorbereiten.

Zehn der beiden, kamen wir weg mit dem Gang gegen Ven. Dann war es fast keine Wind, so dass wir Eisen Genua verwenden musste. Halb sechs lagen wir vor Anker in Norreborg. Es war nicht leicht, einen guten Platz zu finden, obwohl es gab viele leere Plätze in den Hafen. Die meisten waren niedrig im engsten Team, aber nach dem Drücken ein wenig auf dem Gas so “aufgetaucht” wir geben die Website.

Nach dem Abendessen nutzten wir die Gelegenheit, um ein wenig spazieren zu gehen, bevor die Sonne ging ganz unten. Als wir in den Norden auf den Hafen so niedrig, dass ein Siegel auf einem Felsen an der Hafeneinfahrt gehen. Es war immer noch auf dem Weg, wie wir haben jetzt zwei Stunden später ging vorbei an der.

Vor dem zu Bett gehen, können wir bestätigen, dass wir die einzige schwedische Gast Boot im Norden des Hafens sind, alle anderen sind aus Dänemark.

Posted in Ertönen, Segeln, Sommer 2013 | Kommentare deaktiviert auf 20 September, Limhamnsvägen – Norreborg

14 September, Dragör – Limhamnsvägen

Wenn wir aufwachen ist der Tau auf der ganzen Boot und es fühlt sich ein wenig roh im Boot. Die Heizung kann einen kleinen eingefügt, bevor die Sonne beginnt zu gründlich aufwärmen.

Nach dem Frühstück Vil Ebba die Enten füttern. Sie Pfadfinder lang und versuchen, sie mit Quacksalber Sound und Paniermehl gewinnen. Bis zuletzt Dyker die upp.

IMG_2417 IMG_2418

Danach wird es noch ein Ausflug an den Strand und eine kleine geocachjakt. Dann müssen wir den oberen Teil des Dorfes und besuchen Sie die Glas-Shop. Zufrieden sitzen den ganzen Affen Kai in Dragor alten Hafen und essen Eis. Die Sonne scheint und es hat noch nicht begonnen zu blasen.

Nach dem Mittagessen beginnt es weht ein wenig und wir fahren zurück in Richtung Limhamnsvägen. Mit die Segel gesetzt, wir tun 6-7 Schaltfläche. Bevor wir in den Hafen gehen wir Anker werfen außerhalb Sibbarb und die Möglichkeit, wieder schwimmen.

Posted in Dänemark, Ertönen, Segeln, Sommer 2013 | Kommentare deaktiviert auf 14 September, Dragör – Limhamnsvägen

13 September, Limhamnsvägen – Dragör

Es war schönes Wetter versprach heute, Freitag und Samstag. Am Sonntag, dem würde das Wetter schlechter sein. Nach der Arbeit und Schule und so gingen wir alle auf Hopplatofflan und abzustreifen und machte sich mit dem Verlauf gegen Dragor, Dänemark eingestellt. Es gab fast kein Wind, die Sonne schien und das Meer war glänzend.

Bügeleisen Genua mussten wir unsere Nachbarn zu treffen, um im Westen. Hopplatofflan macht gute Geschwindigkeit, was darauf hindeutet, dass der Propeller noch nicht geworden mit Seepocken bewachsen.

Sowohl bei Flintrännan und Drogdenrännan habe parieren Händler, wenn wir überqueren würde. Es ist offensichtlich, dass du wieder da bist im Sound. Als wir am Dragör kommen wir wählen die “neue” Port. Es ist ein bisschen ruhiger dort, näher an der Bade-und WC und Dusche neigen dazu, in besser “Zustand”. Wie wir geben so geht ein weiterer HR 34 aus, und wir sind an die Stelle war, wie es auf.

Ebba würde dringend so schwimmen, wenn Åse und Ebba geht an den Strand, den ich gerne Abendessen.

Nach dem Abendessen machen wir einen ruhigen Abend im Boot. Es ist wirklich schön zu können, um die Vorteile der Saison wie diese nehmen mit kleinen Wochenende Rennen. Einbruch der Dunkelheit schnell und Sie glauben, dass es eine Menge an Feuchtigkeit in der Luft. Die Heizung kann laufen ein bisschen, bevor wir zu Bett gehen.

Posted in Dänemark, Ertönen, Segeln, Sommer 2013 | Kommentare deaktiviert auf 13 September, Limhamnsvägen – Dragör

25 August, Ertönen

Heute war schönes Wetter, aber viel Wind aus dem Osten. Wir nutzten die Gelegenheit zu einem Rundgang nach dem Mittagessen. Es war eine kurze, aber fantastische Segeln in 8-11 m / s mit die Segel voll ausgefahren. Auch hier gibt es kein Problem und das Geländer nicht in der Nähe der Wasser.

Bevor wir in den Hafen ging es wieder so nutzten wir die Gelegenheit, um Anker außerhalb Sibbarpsgränd lag und sich ein Bad. Es war nicht so heiß im Wasser, wie es war vielleicht das letzte Meer.

Posted in Ertönen, Segeln, Sommer 2013 | Kommentare deaktiviert auf 25 August, Ertönen

23 August, Råå – Limhamnsvägen

Ja, es hat geklappt! Als wir gingen Råå so tat Hopplatofflan seiner üblichen Geschwindigkeit. Anscheinend war es das Wachstum auf dem Propeller, der Grund war, warum wir nicht in mehr als kommen 3 Knoten gestern, als wir gingen für den Motor. Ja, und der Rückstrom natürlich. Upstream hatten wir heute mit, aber es begann mit einem anständigen Ostanvind so dass es ein fantastisches Segeln auf glatten Wasser hinunter Vergangenheit Ven war. Nördlich von Barseback nahm den Wind aus und so gingen wir für den Motor zu Sjollen.

IMG_ 2416 IMG_ 2415

Dann kam der Wind wieder und wir konnten majestätisch andocken Hopplatofflans neuen Heimathafen mit allen Segeln.

Es war ein wirklich schön hemsegling von Varberg zu Limhamnsvägen. Wurf, dass wir viel von der Strecke segeln. Schön, dass so viele Schweinswale sehen. Aber jetzt ist es schön, das Boot wieder zu Hause haben.

Posted in Segeln, Sommer 2013 | Kommentare deaktiviert auf 23 August, Råå – Limhamnsvägen

22 August, Halland Väderö – Råå

Wir wachten heute früh. Nach dem Frühstück mit den Brombeeren von der Insel so dass es Zeit war, um zu sehen, wenn wir weg von unserem Ankerplatz an der Cliffs. Echolot zeigt 1,8 m. Hopplatofflan Kleben 1,85 leere Tanks. Loaded stehen sie wahrscheinlich 1,90 meter. Die ganze Nacht hatte das Boot schaukelte gemütlich, und das ist ein gutes Indiz dafür, dass es nicht aufgrund.

Es war kein Problem, sich aus. Langsam zogen wir den Heckanker, hob es auf und legte vor dem Motor. Langsam tuckern wir aus Santahamina. Wenn wir kommen wir auf dem Gas ziehen und Hopplatofflan 3 Schaltfläche….als sie tun sollten 5 Schaltfläche. Sehr verwundert, versuchen wir, die Steigung in den Algen aus dem Propeller zu entfernen, aber keine Änderung.

Der Wind kommt und wir Segel setzen und den Kopf auf dem Hügel – Dieses världsändens “Cape Horn”. Nach ein paar Reißzwecken können wir Hügel und Herbst des Südens im Sound runden. Die Höhe von Höganäs, setzen wir den Gennaker zum ersten Mal. Es ist eine wunderbar bunte Gennaker in “Miami Vice Farben” – ein echtes 80er Nostalgie.

DSC_009 DSC_011

Ein paar Meilen nördlich von Helsingborg Wind stirbt vollständig, und wir bringen die Gennaker und den Motor starten, aber das Boot noch nicht in mehr als spielen 3 Schaltfläche. Wenn wir einen Meilenstein passieren, merke ich, dass es vor einem Jahr war ich in der letzten Ton Segeln. Dass es eine Menge Energie hier zu gehen ist natürlich eine Selbstverständlichkeit für die meisten Segeln in der Meerenge. Das hatte ich ganz vergessen…oder verdrängt. Es ist sicher 1-1,5 Knoten Gegenstrom. Aber wir sollten immer noch weg schneller als 3 Schaltfläche. Nichts jetzt getan werden, wir hart für diese Dynamik und hoffe, es wird mehr Wind sein.

Kurz vor Helsingborg werden wir von einem Schweinswal trat wieder. Dreimal wippte neben dem Boot wieder zu verschwinden.

Schließlich kommen wir zu Råå. Jim nimmt Bademoden und Masken tauchen und sehen, ob es etwas falsch mit dem Propeller. Und das ist es – alle Propellerblättern und große Teile der S-Bahn sind mit großen Muscheln bedeckt, obwohl es mit Antifouling lackiert.

Nach mehreren Tauchgängen down under Hopplatofflan bewaffnet mit einem Messer wurde der Propeller wieder sauber. Hoffe, es war genug,. Wir werden sehen, ob es morgen funktioniert. Dann werden wir segeln die letzte Etappe bis Limhamnsvägen.

Posted in Båtfix, Ertönen, Segeln, Sommer 2013 | Kommentare deaktiviert auf 22 August, Halland Väderö – Råå